ANGEBOTE

Barbara, Irène und Marianne

Adrian

Caroline und Sandra

Besuchsdienst: neu zu finden unter queerAltern-TEAMWORK

Der Besuchsdienst vermittelt Besuche zum Plaudern und Austauschen, Hilfe beim Einkaufen, Begleitung bei Arztbesuchen oder Abholen kritischer Untersuchungsergebnisse, Unterstützung bei vorübergehender Behinderung – und ist offen für andere Ideen. Wenn du gerne jemanden im Alltag unterstützen möchtest oder selber mal Unterstützung brauchst, dann registriere dich auf queerAltern-TEAMWORK.

Stammtisch

Der Stammtisch findet jeden ersten Donnerstag des Monats ab 18:30 Uhr im Restaurant Pery in Zürich statt. Die Gruppe hat sich verpflichtet, an jedem Stammtisch mit zwei Personen anwesend zu sein. Die Organisation betreuen Silvia Schmid zusammen mit Vorstandsfrau Caroline Bisang.

Restaurant Pery

Silvia Schmid



Silvia Schmid arbeitete in leitender Position im Schulbereich. Grosse und kleine Menschen waren ihr tägliches Miteinander. Heute geniesst sie die Freiheiten ihres Ruhestandes. Punktuell betreut sie ein pädagogisches Projekt in Hamburg und engagiert sich ab und zu für zeitlich begrenzte Aufgaben im sozialen Bereich. Zeit haben und frei entscheiden über Ablauf und Inhalt der Tage und was das Leben so anbietet ist ihr Luxus, den sie sich täglich leistet.

WhatsApp Gruppen

queerAltern bietet über verschiedene WhatsApp-Gruppen Möglichkeiten an, sich miteinander zu verbinden,
Kontakte zu knüpfen oder einfach nur zu plaudern. 

 

Teamwork

Patrik Attenhofer, Christiane Voth und Gioia Hofmann sind die Gründer:innen der Vernetzungsplattform TEAMWORK.
Damit vernetzen noch schneller geht, wurde die Online Plattform durch eine WhatsApp Gruppe ergänzt und betreut
durch die beiden Administratorinnen:

Christiane Voth



Christiane Voth ist seit 2020 zertifizierte Erwachsenenbildnerin (SVEB). Ihr digitales Wisssen möchte sie nicht nur in Form von Support weiterzugeben, sondern in Form von Lehren. Die Förderung von digitaler Kompetenz ist ihr persönliches Ziel. Christiane Voth wohnt mit ihrer Partnerin in Zürich.

Gioia Hofmann



Gioia Hofmann arbeitete als Pflegefachfrau, Ausbildnerin und Gerontologin und führt heute ihre eigene Immobilien-Firma. Sie war im Vorstand von queerAltern, von der Lesbenorganisation LOS, vom CSD Zürich und Co-Präsidentin im Verein Ja zum Partnerschafts- gesetz Kanton Zürich. Gioia Hofmann wohnt mit ihrer Partnerin in Zürich.

Plaudern

In dieser WhatsApp-Gruppe wünscht man sich schöne Tage, grüsst aus den Ferien, gratuliert zum Geburtstag,
tauscht Bilder oder Videos aus oder diskutiert auch mal über ein aktuelles Thema.

Tavolata

Seit Frühjahr 2019 trifft sich diese WhatsApp-Gruppe regelmässig bei jemandem zu Hause zu einem Essen.
Im Sommer kann es auch ein Picknick sein. Wer sich dieser Gruppe anschliessen will, melde sich bei Theo.

Theo Keller



Theo Keller ist aufgewachsen im Kanton Thurgau und machte eine Karriere in der Gastronomie – vom Koch bis zu Leitungsfunktionen in Restaurants und Hotels. Danach stieg er von der Gastgeberrolle zum Betreuer und Coach beim RAV. Heute ist er pensioniert, organisiert für queerAltern Ausflüge und Wanderungen und wohnt mit seinem Partner zusammen in Wetzikon ZH.

Weitere Treffpunkte

Alle Daten sind jeweils in der Agenda aufgeführt.

Erzählcafé

Erzählcafé-Moderatorin Liliana Schmid lädt in der Regel am ersten Donnerstag des Monats zur queerAltern-Erzählrunde ein,
sodass nachher am Stammtisch teilgenommen werden kann. Die Erzählrunden finden nicht jeden Monat statt.

Wanderungen / Ausflüge

queerAltern organisiert in der Regel zweimal pro Jahr eine leichte Wanderung oder leitet einen Ausflug.

Dinner

Ebenfalls zur queerAltern-Tradition gehört einmal pro Jahr ein gemeinsames Dinner mit gemütlichem Beisammensein.